MediBox-II vorgestellt

mit Intel Atom Dual Core 330 Prozessor und NVidia Grafikchipsatz

 

Der Nachfolger der MediBox, die flex-con MediBox-II, konnten wir gestern das erste Mal unseren Kunden präsentieren. Nachdem einer unserer Großkunden im Vorfeld vor der Präsentation der Medibox II schon fast 30 Geräte bestellt hatte, haben wir einen Monat vor dem eigentlichen Vorstellungsdatum die MediBox-II fertiggestellt.

Die MediBox-II zeichnet sich durch ihre kompakte und leichte Bauweise aus. Daher kann die Box Mithilfe des mitgelieferten Halters auch problemlos an der Vesa-Halterung des Monitors befestigt werden. Die Abmessungen der Box betragen 19,0cm x 13,5cm x 2,5cm (Länge, Breite, Höhe) und mit einem Gewicht von nur 0,5Kg ist die MediBox-II auch ein Leichtgewicht.

Bei der MediBox-II handelt es sich um einen vollwertigen Rechner auf der wir ein Linux, ein Windows XP SP3 sowie ein Windows 7 bereitstellen konnten, jeweils ohne nennenswerte Herausforderungen bei der Installation oder im Betrieb. Das Gerät spielt Multimediadateien und Filme dank des integrierten Grafikchips und der überzeugenden Mainbordperformance schnell und ohne Verzerrungen ab. Die MediBox-II kann daher universell im Multimedia Bereich zum Einsatz gelangen und ist auf Grund der Baugröße auch fast überall einsetzbar. Formate wie .mpg, .avi, .ts, .vob können in HD-Qualität wiedergegeben werden.

Die MediBox-II ist in der Konfiguration mit wie auf dem Datenblatt und zuaätzlich mit einer 64,0GB SSD (Solid State Drive)Festplatte und 2,00 GB Arbeitsspeicher ab 538,00€ zuzüglich derzeit gültiger MwSt.  bei uns ab Lager verfügbar.

Konfigurationsänderungen z.B. eine andere S-ATA 2,5“ Festplatte mit z.B. 500,00 GB stellen wir Ihnen gern zusammen. Wir freuen uns über Ihren Anruf!

« Mai 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3